Einladung zum Jahrestreffen

Liebe Freunde des Rupprecht-Gymnasiums,

die Erweiterung und die Sanierung des Rupprecht-Gymnasiums stehen kurz bevor.
Vor Beginn der umfangreichen Baumaßnahmen dürfen wir Sie  zum

Jahrestreffen des Rupprecht-Gymnasiums München
am
Freitag, 18. Oktober 2019, um 19.00 Uhr

einladen. Selbstverständlich werden wir die Tradition des Jahrestreffens auch während des Umbaus und danach fortführen. Nach Verzögerungen beim Baubeginn bleibt es aber beim bekannten Veranstaltungsort: Der Mensa des RG.

Eine wichtigen Änderung bitten wir aber zu berücksichtigen:
Wir wollen künftig – soweit möglich – auf papierlose Einladungen umsteigen und Sie ausschließlich per E-Mail über unsere Vorhaben informieren. Bitte helfen Sie uns dabei, überflüssiges Porto zu sparen und damit Ihre Spenden komplett an die Schule weitergeben zu können. Bitte teilen Sie uns (info@rupprecht-gymnasium-freunde.de) also Ihre E-Mail-Adresse mit – wir garantieren Ihnen, dass wir Ihren Kontakt ausschließlich für Informationen zu unseren Veranstaltungen verwenden und ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung keines­falls an Dritte weitergeben.

Zum Jahrestreffen haben wir folgende Angebote für Sie vorgesehen:

Wir würden uns besonders freuen, wenn wir zu unserem Treffen möglichst viele Jahrgänge, die ein Abiturjubiläum zu feiern haben, begrüßen könnten. Für größere Gruppen bieten wir deshalb wieder die Möglichkeit der Platzreservierung: Geben Sie uns dazu bitte bis 14.10. (info@rupprecht-gymnasium-freunde.de) Ihren Abiturjahrgang und die voraussichtliche Teilnehmerzahl durch. Die angemeldeten Plätze werden dann für Sie freigehalten.

Sie können uns auch gerne nach bestimmten Jahresberichten oder Ausgaben der Schülerzeitung fragen – wir werden versuchen, die gewünschten Exemplare für Sie aufzutreiben. Die Redaktion des eXpresso hat sich mit einem Verkaufsstand angekündigt und wird auch „historische“ Ausgaben anbieten können!

Eine unserer Hauptaufgaben, die finanzielle Unterstützung der Schule, wäre ohne Ihre andauernde Spendenbereitschaft nicht möglich.

Trotz unserer eher bescheidenen Möglichkeiten konnten wir dem Rupprecht-Gymnasium in den letzten 14 Jahren mit einer Gesamtsumme von über 60.000 € spürbar helfen.

Für die Zuwendungen danken wir allen Spendern ganz herzlich !

Da auch für dieses Jahrestreffen die üblichen Organisationskosten anfallen und der Unterstützungsbedarf des RG eher anwächst, wollen wir Sie wieder um Ihre möglichst großzügige Spende bitten. Die Schule hat uns eindrucksvoll gezeigt, wie sehr sie die Hilfe ihrer Ehemaligen zu schätzen weiß – aber auch weiterhin dringend benötigt!

Unsere Bankverbindung:
Münchner Bank eG
IBAN: DE67 7019 0000 0002 0057 78

Die „Freunde des RGM e. V.“ sind als gemeinnützig anerkannt, Sie können Ihre Zuwendung daher in vollem Umfang steuerlich absetzen. Bis zu einem Betrag von 200 € genügt die Vorlage des Überweisungsträgers. Bei Online- oder Telefonbanking sollte der darin vorgedruckte Verwendungszweck mit angegeben werden, dann genügt der Kontoauszug als Beleg.
Für höhere Spenden erhalten Sie von uns selbstverständlich eine Spendenbescheinigung (in diesem Fall tragen Sie im Verwendungszweck lediglich das Stichwort „Spende“ und Ihre Adresse ein).

Falls Sie am Treffen nicht teilnehmen können, trotzdem aber den Kontakt über eine Mitgliedschaft bei den Freunden des RGM e. V. vertiefen wollen, nehmen wir natürlich sehr gerne Ihre Beitrittserklärung entgegen.

Die Erklärung können Sie auf unserer Internetseite herunterladen. Inzwischen verfügen wir auch über zahlreiche Adressen. Wenn Sie also Kontakt zu Ihren ehemaligen Mitschülern suchen, helfen wir gerne. Andererseits sind wir Ihnen aber auch sehr dankbar, wenn Sie uns Ihre aktuellen Adressenlisten zur Verfügung stellen.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme am Jahrestreffen und/oder Ihren Vereinsbeitritt sehr freuen und wünschen Ihnen jetzt schon viel Freude beim Wiedersehen Ihrer Schule und der dazu gehörenden Gesichter.

Abschließend die gewohnte Information an alle Auswärtigen und längere München-Abstinenzler:

Für MVV-Nutzer ist die Schule vom Hauptbahnhof mit der Linie U1 (2 Stationen zur Haltestelle „Maillingerstraße“) bequem zu erreichen.

Für Autofahrer steht neben dem Schulparkplatz auch der Pausenhof als kostenfreie Parkgelegenheit zur Verfügung. Die Zufahrt finden Sie am nördlichen Eck des Altbaus.

Bitte beachten: Alle Straßen in Schulnähe gehören inzwischen zum Parklizenzbereich (Parkgebühr: 1 € / Std) !